Koordinierungsstelle Zusammenhalt und Integration Leipzig-Grünau übernommen

Ab dem 01. April 2018 sind wir vom Amt für Stadtentwicklung und Wohnungsbauförderung der Stadt Leipzig mit der „Koordinierungsstelle Zusammenhalt und Integration Leipzig-Grünau“ beauftragt. Diese übernimmt Beata Krasowski und ist Ansprechpartnerin für die Themen des nachbarschaftlichen Zusammenlebens, Integration, Migration, Flucht und Asyl für alle Bewohner*innen und lokalen Akteur*innen.

Die Großwohnsiedlung Grünau ist gekennzeichnet durch einen hohen Anteil an Menschen mit geringem und mittlerem Einkommen sowie Personen mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte, wobei sich dieser kontinuierlich erhöht. Diese diverse Zusammensetzung der Haushalte erfordert für die neuen Bewohner*innen sowie für viele Grünauer*innen besondere Integrationsaufgaben hinsichtlich Gesellschaft und Arbeitsmarkt. Dabei steht die Wahrung bzw. Herstellung der Chancengleichheit im Vordergrund.

Mit der Schaffung von Kommunikationsstrukturen und gegenseitiger Akzeptanz aller Bevölkerungsgruppen soll ein friedliches und integrierendes Miteinander etabliert werden. Die Koordinierungsstelle wird demnach nicht nur die Integration von Menschen mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte unterstützen, sondern auch bedarfsorientierte Angebote schaffen, Beteiligungsstrukturen entwickeln, Konfliktmanagement bei Anliegen des alltäglichen Zusammenlebens leisten, chancengerechte Teilhabe aller Bewohner*innen fördern und zur Verbesserung der Kommunikation beitragen.