Studienteilnehmer*innen gesucht!

Im Zusammenhang mit Krieg und Flucht stehen häufig Erfahrungen, die zu starken Belastungen führen können. Diese Belastungen sind völlig normale Reaktionen auf ungewöhnliche Ereignisse, beeinträchtigen aber oftmals das alltägliche Leben und das Wohlbefinden.

Die Smartphone-App Sanadak soll syrischen Geflüchteten bei solchen Belastungen Unterstützung und Hilfe bieten. Die Studiengruppe hat Sanadak an der Universität Leipzig entwickelt und möchte nun im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie herausfinden, ob die App wirksam ist.

Sanadak soll in Zukunft vielen Menschen mit Fluchterlebnissen helfen!
Fühlst du dich angesprochen? Oder kennst du jemand, der an der Studie teilnehmen würde?

Kontakt zur Studiengruppe in Arabisch, Deutsch und Englisch:

E-Mail: Sanadak@medizin.uni-leipzig.de
WahtsApp_ 0151 – 507 105 77
Telefon: 0341 – 97 15 472

 

Sprechzeiten: Arabisch: Montag 9 – 13 Uhr / Deutsch und Englisch: Montag – Donnerstag 9 – 13 Uhr

Die Studie wird durchgeführt am:
Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP), Medizinische Fakultät, Universität Leipzig